GeMa-LuM 002 Die Zocke

GML 002 Nicht_stoerenIn der zweiten Folge unseres Vorlese- und Rede-Podcasts tauschen die beiden Protagonisten gleich einmal die Rollen. Diesmal ist Martin der Vorleser. Gerrit übernimmt die Begrüßung und auch größere Strecken des weiteren Gesprächs. Ohne dies beabsichtigt zu haben, steigen wir sehr intensiv in das Thema Kindererziehung ein. Gerrit berichtet aus der Betroffenenperspektive von der mitunter schwierigen Suche nach wirksamen Belohnungen. Außerdem konfrontiert er sich mit der Frage, welches der richtige Weg ist, Kindern den sicheren Umgang mit dem Internet beizubringen.

Im letzten Teil dieser überlangen Folge kommt dann aber auch die Technik nicht zu kurz. Insbesondere “Keylogger” und die Netzwerkkomponenten Router, Ports und Firewalls.

Aufnahme vom 28.02.2013 – Dauer 2:48:45

Links

BATTLE.NET Elterliche Freigabe (mit Videoanleitung)
eu.battle.net/support/de/article/elterliche-freigabe

BMFSFJ Ein Netz für Kinder – Surfen ohne Risiko – mit Papier-Laptop für Kinder
www.bmfsfj.de/BMFSFJ/Service/Publikationen/publikationsliste,did=4712.html

BMFSFJ Sicher vernetzt – Kinder und Jugendliche in Internet-Communitys
www.bmfsfj.de/BMFSFJ/Service/Publikationen/publikationsliste,did=161888.html

Firewall
de.wikipedia.org/wiki/Firewall

Keylogger
de.wikipedia.org/wiki/Keylogger

MAC-Adresse
de.wikipedia.org/wiki/MAC-Adresse

Network Address Translation
de.wikipedia.org/wiki/Network_Address_Translation

Port (Protokoll)
de.wikipedia.org/wiki/Port_%28Protokoll%29

Die Sendung mit der Maus – Wie funktioniert das Internet
www.youtube.com/watch

Luckiest Truck Driver in Russia
www.youtube.com/watch

Ein Gedanke zu „GeMa-LuM 002 Die Zocke

  1. Dennis

    Hallo,

    die zweite Folge gefällt mir auch sehr. Ich finde Gerrit macht sich zu viele Gedanken, was Belohnung und Strafe angeht. Strafe ist auch für mich nicht das bevorzugte Mittel, muß hin und wieder aber sein. Das Kind wird im späteren Leben durch Die Gesellschaft auch mit dem Konzept Strafe konfrontiert und sollte das schon von zu hause kennen. Strafe ist bei uns dann in der Regel das Ausbleiben einer Belohnung. Auch die Bedenken etwas zur Belohnung zu erheben find ich nachvollziebar, aber ein wenig übertrieben. Dinge wie Fernsehen, Komputerspielen und Süßigkeiten werden durch Kontakt mit anderen Kindern in Schule oder Kindergarten schon zu etwas besonderem.

    Macht richtig spaß Euch zuzuhören.

    Bin schon gespannt, wie es mit der Geschichte weitergeht.

    Gruß

    Dennis

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.